Inhaltsbereich

Neuheiten & Empfehlungen

Krimi, Liebesroman oder Tatsachenbericht? Stöbern Sie in unseren Neuerscheinungen oder lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren. In der Bestenliste finden Sie die beliebtesten Titel.

Neuheiten

Seit 2 Wochen in der Online-Bibliothek

20 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Sanfte Rache

Sanfte Rache Sandra Brown

An einem Wintermorgen verschwindet die Kinderärztin Emory Charbonneau bei einer Joggingrunde auf einer einsamen Bergstrasse. Ihr Mann Jeff meldet sie als vermisst, doch als die Ermittlungen endlich beginnen, ist die Spur bereits kalt. Während die Polizei Jeff verdächtigt, erwacht Emory in Gefangenschaft eines geheimnisvollen Mannes. Sie versucht alles, um ihm zu entkommen, muss aber feststellen, dass die wahre Bedrohung für ihr Leben nicht von ihrem Entführer ausgeht.

Kommissar Kaga – Ich habe ihn getötet

Kommissar Kaga – Ich habe ihn getötet Keigo Higashino

Auf dem Weg zum Traualtar bricht der Drehbuchautor Makoto tot zusammen. Die Verdächtigen sind sein Manager, der Bruder der Braut und seine Lektorin. Jeder von ihnen behauptet: "Ich habe ihn getötet." Kommissar Kaga steht vor dem schier unlösbaren Rätsel eines Mordes, drei geständigen Verdächtigen und keinerlei Hinweisen auf den Täter. Mit einer Anleitung zur Detektivarbeit am Ende des Buches.

Das Ketzerweib

Das Ketzerweib Werner Ryser

In einer Aprilnacht im Jahr 1693 wird Anna Jacob, die sich gegen Kirche und Obrigkeit auflehnt, von Täuferjägern festgenommen und im Schloss Trachselwald an die Wand des Kerkers geschmiedet. Die gnädigen Herrn von Bern kennen keine Gnade und Täufer werden gefoltert, verbannt oder zu einer Galeerenstrafe verurteilt. Doch Anna, Bäuerin und Mutter von acht Kindern, lässt sich nicht brechen.

Herzgift

Herzgift Paula Daly

Natty und Sean Wainwright stehen auf der Sonnenseite des Lebens. Als ihre Tochter auf der Klassenfahrt einen Unfall hat, reist Natty zu ihr. Ihre beste Freundin Eve bietet ihre Hilfe an und unterstützt Sean in Nattys Abwesenheit. Als Natty nach zwei Wochen zurückkehrt, hat Eve ihr den Mann ausgespannt und ihr Zuhause übernommen. Die Freundschaft wandelt sich in nackten Hass. Ein mörderischer Zweikampf beginnt.

Das geheime Leben des Monsieur Pick

Das geheime Leben des Monsieur Pick David Foenkinos

Im bretonischen Finistère gibt es eine Bibliothek, die von Verlagen abgelehnte Manuskripte beherbergt. Eine Pariser Lektorin entdeckt dort ein Meisterwerk, dessen Autor der frühere Pizzabäcker des Ortes ist. Seine Witwe beteuert, er habe Zeit seines Lebens kein Buch gelesen und nie mehr geschrieben als Einkaufslisten. Von dieser mysteriösen Entstehungsgeschichte beflügelt, wird der Roman ein Riesenerfolg und ändert das Leben zahlreicher Menschen.

München

München Ernst-Wilhelm Händler

Thaddea, Anfang 30, wohlhabend, hat ihr Leben unter Kontrolle. Doch als ihre beste Freundin Kata sie mit ihrem Freund Ben-Luca betrügt, stürzt sie in ein Gefühlschaos. Sie trennt sich von beiden. Allerdings waren Ben-Luca und Kata die einzigen Menschen, die Thaddea in ihrem Leben hatte, die ihr nahestanden. Sie stürzt sich in die Events der Münchner Reichen und Schönen, besucht Ausstellungen und Partys, und versucht den Schein zu wahren.

Ein treuer Freund

Ein treuer Freund Jostein Gaarder

Jakop Jacobsen ist ein Einzelgänger und lebt in einem abgelegenen Tal in Norwegen. Sein bester Freund Pelle ist eine Handpuppe, die deutlich schlagfertiger ist als er selbst. Jakop geht gern auf fremde Beerdigungen. Er gibt sich dort als Freund des Toten aus, bei den Familien der Toten fühlt er sich wohl. Dumm nur, wenn jemand ihn durchschaut. So wie Agnes. Jakop verliebt sich in sie und hofft, dass sie ihn trotz seiner Eigenarten erhört.

Die unsichtbare Bibliothek

Die unsichtbare Bibliothek Genevieve Cogman

In der unsichtbaren Bibliothek, einem Tor zu unterschiedlichsten Welten, werden einzigartige Bücher gesammelt und erforscht, nachdem Bibliothekare im Aussendienst sie beschafft haben. Irene Winters ist eine von ihnen. Ihr aktueller Auftrag führt sie in ein viktorianisches London, wo eine seltene Version der Grimm'schen Märchen aufgetaucht ist. Doch was als einfacher Einsatz beginnt, wird nur allzu schnell ein tödliches Abenteuer.

Regina Flint/Bruno Cavalli – Erster Funke

Regina Flint/Bruno Cavalli – Erster Funke Petra Ivanov

Bruno Cavalli steht kurz vor einem Ermittlungserfolg, als ihm jemand zuvorkommt. Der Schweizer Banker, der Kundendaten gestohlen hat, liegt ermordet in einem Hangar in New York. Zusammen mit der Staatsanwältin Regina Flint folgt Cavalli den Spuren des Killers nach Washington. Obwohl Cavallis unorthodoxe Methoden Flints Vorstellungen von Verbrechensbekämpfung gehörig umkrempeln, kommen die beiden sich näher. - Das erste Treffen von Flint und Cavalli.

Manhattan Transfer

Manhattan Transfer John Dos Passos

"Manhattan Transfer", erschienen 1925, gehört zu den grossen "Gesellschaftsromanen" des frühen 20. Jahrhunderts. In hart aneinander geschnittenen kurzen Szenen aus dem Leben von etwa 30 Menschen, mit Zeitungsmeldungen, Bruchstücken aus Schlagern und Kurzbiographien erfundener und historischer Personen zeichnet Dos Passos das Porträt New Yorks zwischen 1900 und 1925.

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster Susann Pásztor

Fred Wiener ist alleinerziehender Vater und bemüht, alles im Leben richtig zu machen. Um seiner Existenz mehr Sinn zu verleihen, hat er sich zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter ausbilden lassen. Hochmotiviert tritt er seinen ersten Einsatz bei Krebspatientin Karla an. Doch bei der zynischen, verschlossenen Sechzigjährigen beisst er auf Granit. Ausgerechnet sein Sohn Phil, ein schweigsamer Teenager, reisst das Ruder schliesslich herum.

Der Campus – Mit aller Gewalt

Der Campus – Mit aller Gewalt Tom Clancy

Eine nordkoreanische Interkontinentalrakete stürzt ins Meer. In Ho-Chi-Minh-Stadt wird ein CIA-Offizier ermordet. Ein Paket mit gefälschten Dokumenten verschwindet. Diese Puzzleteile zusammenzusetzen beansprucht Zeit, die Jack Ryan junior und seine Agentenkollegen vom Campus nicht haben. Alle Spuren führen nach Nordkorea, dessen Diktator ein Nuklearprogramm umsetzen will. Bisher fehlten die finanziellen Mittel, doch jetzt ist man auf kostbare Bodenschätze gestossen.

Myron Bolitar – Schlag auf Schlag

Myron Bolitar – Schlag auf Schlag Harlan Coben

Für Sportagent Myron Bolitar kann es gar nicht besser laufen. Sein Schützling Duane Richwood steht bei den US-Open vor seinem ersten Erfolg, und auch dem ehemaligen Wunderkind Valerie Simpson könnte ein grosses Comeback gelingen. Doch dann wird Valerie ermordet aufgefunden, und Duane gerät unter Mordverdacht. Der hat zwar ein wasserdichtes Alibi, aber warum steht sein Name in Valeries Adressbuch, obwohl er sie angeblich gar nicht kannte?

Die Katzen von Montmartre

Die Katzen von Montmartre Tessa Korber

Die Katzen von Montmartre erschnuppern oder erfühlen mit ihren Schnurrhaaren so einiges, was den menschlichen Bewohnern der Stadt nur zu leicht entgeht. Als die Leiche eines jungen Mädchens auf dem Friedhof von Montmartre gefunden wird und zudem noch die Katze Grisette, der Schwarm aller Kater, von einem auf den anderen Tag verschwunden ist, beginnen die Katzen auf eigene Pfote zu ermitteln.

Mein Hirn hat seinen eigenen Kopf

Mein Hirn hat seinen eigenen Kopf Dong-Seon Chang

Wer mit anderen Menschen zu tun hat, zieht in Sekundenbruchteilen Schlüsse aus Gesicht, Kleidung, Körperhaltung und Bewegungen, und urteilt darüber, ob das Gegenüber sympathisch, kompetent oder vertrauenswürdig ist. Wie zuverlässig sind solche Eindrücke? Was bestimmt die Wahrnehmung? Und was bestimmt, wie man sich selbst wahrnimmt? Der Neurowissenschaftler erklärt, wie Meinungen und Urteile zustande kommen und wie sehr man diesen trauen kann.

Piratenschwestern

Piratenschwestern Petra Postert

Die zehnjährige Franka ist total aus dem Häuschen, denn ihre fünfzehnjährige Halbschwester Kim zieht bei der Familie ein. Kim ist eine echte Piratin mit kurzen Haaren, schwarzer Lederjacke und Fransenstiefeln. Aber sie verschwindet auch immer wieder wie eine Piratin, trifft sich mit Freunden und mit Mik, anstatt mit der neuen kleinen Schwester. Doch als es Kim nicht gut geht, weil mit Mik Schluss ist, ist es Franka, die sich sorgt und und sich auf die Suche nach ihr macht.

Die Wiedergeburt der Ameisen

Die Wiedergeburt der Ameisen Liao Yiwu

Liao Yiwu sass im Gefängnis und erfuhr Folter und Demütigung, nur weil er Gedichte schrieb. In seinem Roman erzählt Lao Wei, das Alter Ego von Liao Yiwu, wie es ihm gelungen ist, im Gefängnis ein Mensch zu bleiben. Den Roman schrieb Yiwu im Gefängnis und liess die Seiten vier Jahre lang von einem Komplizen herausschmuggeln, damit aus den eng mit Schriftzeichen vollgekritzelten Blättern die Wiedergeburt der Ameisen entsteht.

Ruby Redfort – Gefährlicher als Gold

Ruby Redfort – Gefährlicher als Gold Lauren Child

Ruby Redfort sieht aus wie ein ganz normales Mädchen. Doch Ruby ist ein Rätselgenie und deshalb die jüngste Codeknackerin, die je für den Geheimdienst gearbeitet hat. Frech, clever und mutig kommt sie einer gefährlichen Verbrecherbande auf die Spur.

Sean Reilly – Malum

Sean Reilly – Malum Raymond Khoury

Als FBI-Agent Sean Reilly einen anonymen Anruf erhält, scheint er dem Rätsel um den angeblichen Selbstmord seines Vaters einen Schritt näher. Ein Wissenschaftler, der seit Jahren mit dem CIA zusammenarbeitet und Reillys Vater kannte, verspricht ihm Informationen, für die viele zu töten bereit seien. Tatsächlich stirbt der Informant, bevor es zum Treffen kommt. Damit ist auch Reillys Leben in Gefahr, doch er ist entschlossen, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Das Lied von der unsterblichen Liebe

Das Lied von der unsterblichen Liebe Beate Rygiert

Die 14-jährige Cora glaubt unsterblich zu sein, seit sie einen Autounfall überlebt hat, der ihren geliebten Bruder Raoul das Leben kostete. Sie hat deshalb keine Angst vor dem Feuer, das sie legen wird, um sich an ihrem Vater zu rächen, dem sie die Schuld an Raouls Tod gibt. Seit er angeschossen wurde und mit der Kugel in der Brust überlebt hat, denkt auch der Seiltänzer Valentin, dass der Tod ihn vergessen hat. Aber anders als Cora weiss er, dass ein Leben ohne Angst auch ein Leben ohne Liebe bedeutet.

Empfehlungen

6 Bücher, navigieren Sie mit den Pfeiltasten

Kraft

Kraft Jonas Lüscher

Für seine erste Novelle «Frühling der Barbaren», erhielt Lüscher gleich mehrere Auszeichnungen und wurde 2013 sowohl für den Deutschen-, als auch für den Schweizer Buchpreis nominiert. In seinem neuen Roman «Kraft» legt Lüscher wiederum eine komplexe Laborsituation an, indem er einen Rhetorikprofessor von der altehrwürdigen Universität Tübingen in das daueroptimistische Silicon Valley versetzt. Richard Kraft hat Probleme mit der Ehe und mit dem Geld. Da kommt ihm die Einladung, an einem Vortragswettbewerb teilzunehmen gerade recht. Eine Million Dollar erhält, wer die Frage: «Warum alles was ist, gut ist und warum wir es dennoch verbessern können?» am besten beantwortet. Der mit allen philosophischen Wassern gewaschene Intellektuelle, ist sich sicher, zu gewinnen.

Die Vegetarierin

Die Vegetarierin Han Kang

Der Roman «Die Vegetarierin» der Koreanerin Han Kang, der im letzten Jahr den internationalen Booker-Literaturpreis gewonnen hat, ist die Geschichte einer Verwandlung und letztlich einer Verweigerung. Erzählt wird die Geschichte der gänzlich durchschnittlichen Yeong-Hye, die aufgrund eines Traumes von einem Tag auf den anderen zur Vegetarierin wird. Der Fleischverzicht führt zuerst zu Konflikten mit ihrer Familie, dann aber zunehmend mit der Gesellschaft, die Yeong-Hye eine psychotische Störung unterstellt, denn diese verzichtet schliesslich auch auf ihr Menschsein um zur Pflanze zu mutieren. Die Jury des Booker-Preises lobte den «bewegenden und suggestiven» Roman, der «durch die Tiefe seiner Fremdartigkeit überrascht».

A wie B und C

A wie B und C Alexandra Kleeman

Die junge Amerikanerin Alexandra Kleeman macht in ihrem radikalen, dystopischen Debütroman «A wie B und C» die krankhafte Selbstoptimierung zum Thema. Der Titel suggeriert bereits, dass die Protagonisten austauschbar, weil fast inexistent sind. B will in ihrem Wahn so aussehen wie ihre essgestörte WG-Mitbewohnerin A. Dabei wird sie ihr in allen Belangen immer ähnlicher und stielt ihr praktisch die Identität. Die Bestohlene sucht in ihrer Identitätskrise Zuflucht in einer Ernährungssekte, die die Paranoia und das pathologische Verhältnis nicht nur zu den Nahrungsmitteln auf die Spitze treibt.

Höllensturz

Höllensturz Ian Kershaw

Der britische Historiker Ian Kershaw zeigte in seiner berühmten zweibändigen Hitler-Biografie bereits, wie weit dessen Persönlichkeitszerfall den Krieg beeinflusste, wie der wohl schlimmste Irre der Weltgeschichte, die Psychopathie quasi zur Staatsform erhob. In seinem neuen Werk «Höllensturz» analysiert Kershaw nun Europa als Ganzes in der Zeit von 1914 bis 1949 und führt vor, wie nah der ganze Kontinent der völligen Selbstzerstörung kam. Die Ursache hierfür ortet er im Zusammenspiel von vier fatalen Kräften: der langanhaltenden Krise des Kapitalismus, dem zugespitzten Klassenkonflikt, den vielen territorialen Revisionsforderungen und dem verschärften ethnischen Nationalismus, der den Rassismus befeuerte.

Die Welt im Rücken

Die Welt im Rücken Thomas Melle

Obwohl Thomas Melles «Die Welt im Rücken» kein Roman ist, schaffte es das Buch auf die Shortlist des letztjährigen Deutschen Buchpreises. Der erschütternde Erfahrungsbericht der manisch-depressiven Erkrankung unter der Melle leidet ist allerdings von solch bestechender literarischer Qualität, dass es nachgerade verwundert, dass er den Preis nicht gleich gewonnen hat. «Die Welt im Rücken» ist der grandios heldenhafte Versuch, den «zerstörerischen Krieg in einem selbst» zu gewinnen und sich der Schuld und der Scham zu stellen, die dieser Krieg hinterlässt.

Der rote Strich

Der rote Strich Walter Serner

Der 1889 geborene und 1942 von den Nazis ermordete Schriftsteller und Dadaist Walter Serner ist bis heute weitgehend ein Geheimtipp geblieben. In den 1920er Jahren erschienen die meisten seiner rund hundert Kriminalgeschichten, in denen er die Unterwelt vieler europäischer Grossstädte porträtierte, die er damals bereiste. Seine Schilderung der Milieus der Zuhälter, Prostituierten, Drogensüchtigen und Kleinkriminellen war von teils drastischer Plastizität, sodass die Bücher wegen «Gefährdung der Sittlichkeit» verboten wurden. Die Neuauflage von «Der rote Strich» zeigt, wie präzis, modern und aktuell Serners kurze Erzählungen noch immer sind.


Die 10 beliebtesten Bücher im Juli

  1. Platz 1

    Die Clifton-Saga – Die Wege der Macht

    Jeffrey Archer

  2. Platz 2

    Neapolitanische Saga – Meine geniale Freundin

    Elena Ferrante

  3. Platz 3

    Cottage mit Kater

    Hermien Stellmacher

  4. Platz 4

    Sanfte Rache

    Sandra Brown

  5. Platz 5

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Joanne K. Rowling

  6. Platz 6

    Julia Durant – Jung, blond, tot

    Andreas Franz

  7. Platz 7

    Sonderdezernat Q – Selfies

    Jussi Adler-Olsen

  8. Platz 8

    Ellbogen

    Fatma Aydemir

  9. Platz 9

    Die Grausamen

    John Katzenbach

  10. Platz 10

    Das Mädchen aus Apulien

    Iny Lorentz

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Gerne sind wir für Auskünfte und Informationen für Sie da.

Telefon
+41 43 333 32 32
E-Mail
nutzerservice@sbs.ch
Montag – Freitag
08.00 – 12.15 und 13.15 – 17.00